Klaus Drewke

Die U19 verlor in Neuhof ihr letztes Saisonspiel  mit 1:4 (1:2) Toren. Mit einer recht dünnen Spielerdecke angereist, nur 1 Ergänzungsspieler, verkaufte sich die Truppe recht gut und musste sich erst zum Ende der Partie dann doch klar geschlagen geben. Die Neuhofer begannen recht stark und gingen nach 10 min verdient in Führung, doch so langsam kamen auch wir ins Spiel und die Partie  blieb nun ausgeglichen. Nach schöner Vorarbeit von Staschi vollendete Patti in der 40. min zum 1:1 Ausgleich, jedoch kassierten wir kurz vor dem Pausenpfiff noch das 1:2. Nach dem Wechsel blieb Neuhof zwar spielbestimmend, doch viel kam nicht dabei heraus. Unserem Stil weiterhin auf Konter zu setzen hätte in der 80. min fast zum 2:2 durch Marlon geführt, doch leider strich der Ball um Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Nun kam es wie schon so oft in vielen Spielen zuvor, meist in den letzten 15 min der Begegnungen: Chance vertan und der Gegner macht es im Gegenzug besser! Dem 1:3 folgte kurz vor Schluss noch der 1:4 Endstand! 

Wir Trainer wünschen allen Spielern und Eltern alles Gute für die Zukunft.Es war ein schweres Jahr für alle Beteiligten und das Ziel sportlich nicht abzusteigen haben wir gemeinsam geschafft. Glückwunsch allen Jungs, die so darum gekämpft haben und uns Trainer und vor allem die Mannschaft nicht im Stich ließen! 

Mein besonderer Dank gilt meinem Trainerkollegen Carsten. Es war einfach klasse wie die Zusammenarbeit mit ihm funktionierte!

Genauso bedanke ich mich bei meiner Frau Jutta, die jedes Heimspiel den Verkauf organisierte, meist selbst hinterm Grill stand und somit dafür sorgte, dass wir am Samstag, d. 05.07.2014 einen tollen Abschluss feiern können!

Das letzte Heimspiel gewann die U19 mit 4:1 (1:0) Toren völlig verdient und zeigte dabei eine recht ordentliche Leistung. Die Gegner aus Afferde nahmen die Partie vor Beginn nicht ganz so ernst, doch als es los ging mussten unsere Jungs dann doch eine harte Nuss knacken. Die 1.Chance verdattelte Patti, doch die Gäste kamen auch zu ihren Torgelegenheiten. Im Verlauf der Partie dominierten wir zwar, aber gegen die tief stehenden Viererketten gab es kaum ein Durchkommen. Einen Riesen im Zentrum mit langen hohen Bällen zu füttern war eigentlich Quatsch, aber bei genau solch einem Ball verschätzte sich der Hühne und Patti nagelte die Flanke per Seitfallzieher unhaltbar rein. In der Pause kam die klare Anweisung den Ball ruhig in den eigenen Reihen laufen zu lassen um die Afferder, ohne Ergänzungsspieler angereist, müde zu machen. Das gelang uns auch recht gut und als die Gäste meinten nun offensiver werden zu müssen, konterten wir sie eiskalt über Staschi zum 2:0 aus.  Das Spiel schien entschieden, doch ein unglückliches Handspiel führte zum Elfmeter und Anschluss. Wer nun dachte, dass der Sieg in Gefahr sein könnte, irrte sich gewaltig. Der JFC Nord, konditionell überlegen, wechselte geschickt und schoss genau durch die beiden Ergänzungsspieler Marvin und Marc den 4:1 Sieg heraus! Ein recht schweres Jahr liegt hinter uns, wir beiden Trainer hatten reichlich Gelegenheit  über diesen oder jenen diskutieren zu müssen. Leider haben einige wenige Jungs die Saison nicht zu Ende gespielt, wobei die Verletzung von Paul besonders betroffen gemacht hat.Trotzdem übergeben wir einen kompletten Kader in den Herrenbereich, der sagen kann „Wir haben die Bezirksliga gehalten“! Bei der Anzahl der starken Teams sicherlich eine tolle Leistung!  Nun trainieren wir noch 2x donnerstags, versuchen im letzten Saisonspiel in Neuhof am 14.06.14 zu punkten und feiern im Juli dann den Abschied aus der Fussballjugend! Danke nochmal an die Eltern für die Geschenke an uns Trainer und Betreuer! 

 

Aufstellung: bitte hier klicken

Spielverlauf: bitte hier klicken

Ergebnisse: bitte hier klicken

Eine deftige 0:5 (0:1) Niederlage kassierte die U19 völlig verdient in Giesen. Wenn man sich in der gesamten Spieldauer nur eine einzige Torchance erarbeiten kann (65.min Marlon), dann sagt das schon fast alles aus. Die Heimmannschaft ging von Beginn an mit viel Power in unsere Hälfte und hatte auch bereits nach 30. sec  ihren ersten Torerfolg. Ab der 10. min stand wenigstens unsere Abwehr stabil und ließ bis zur Halbzeit nicht mehr viel zu. Mahnende Worte in der Pause halfen nicht und mit dem 2:0 in der 50.min war die Partie für uns gelaufen. Die kurzfristige Unterzahl nach dummen Foul und gerechter Zeitstrafe nutzten die Giesener eiskalt. Den restlichen Teil des Spiels dominierte unser Gegner weiterhin und mit dem 0:5 am Ende sind wir noch gut bedient worden! Woran es gelegen hat ist schwer zu begründen. Aber um ehrlich zu sein muss man feststellen, dass die Jungs aus Giesen absolut klasse gespielt haben und wir gegen diese Topmannschaft keine Chance hatten. 

Jetzt gilt es die beiden letzten Spiele ordentlich über die Runden zu bringen und da wir sportlich nicht mehr absteigen können, die Serie entspannt ausklingen zu lassen. Am Sonntag, d. 01.06.14 um 11.00 Uhr in Lühnde geht es gegen Afferde, einen Gegner auf Augenhöhe, und am Samstag, d. 14.06.14 müssen wir zum Bezirkspokalfinalisten Neuhof. Unsere Jungs werden versuchen nochmal alles zu geben um sich und ihre Trainer positiv aus dem Jugendfussball zu verabschieden.

Einen 8:2 (5:0) Pflichtsieg verbuchte die U19 bei der JSG Forstbachtal im Kampf gegen den Abstieg. Nach mehr als 1Std. Fahrzeit in das idyllische Dorf Holenberg, nahe Holzminden, mussten sogleich unsere angschlagenen Spieler zum Testen auf den Platz. Gott sei Dank konnten alle 3 Entwarnung geben und unsere Aufstellung war gesichert. Klare Anweisung den Gegner nicht zu unterschätzen war wahrscheinlich der Schlüssel zum Sieg, denn die Heimmannschaft präsentierte sich keinesfalls als schlechte Einheit. Sie machten sofort Druck, hatten 2 dicke Chancen und rüttelten uns damit wach. Einen so offensiv eingestellten Tabellenletzten sieht man selten, doch der Haken an der Sache für sie war, dass es Hinten nicht so lief! Eine Art Viererkette oder 1 gegen 1 gegen uns zu spielen kommt unserer Spielweise natürlich entgegen. Das 1:0 durch Jelle aus 30m nach Fehlpass ihres Torwarts entstand zwar nicht aus Kontern, aber die meisten anderen Tore schon. Patti hatte mit seinem Turbo fast schon ein Grinsen im Gesicht, wenn er auf und davon zog. So erzielte er 6 Tore und hätte sogar noch mehr machen können. Die JSG Forstbachtal gab nie auf und spielte bis zum Ende nach vorne, wobei sie auch mit den beiden Ehrentreffern belohnt wurden. Marvin Heuer erzielte den Treffer zum 6:1 per Kopf und Staschi scheitete per Elfmeter nach Foul an Patti. Ein wichtiger Sieg für uns, der aber noch nicht zur endgültigen Rettung reicht. 

Zuhause gegen die spielstarke Mannschaft des JFC Kaspel 09 hielten unsere Jungs wie schon so oft 70 min gut mit, verloren aber am Ende noch verdient mit 2:5 (1:1) Toren. Lauf – und kampfstark präsentierte sich unser Team, versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen und brachte damit den Gegner immer wieder in Verlegenheit. So war auch die 1:0 Führung durch Patti  nach 30 min nicht verwunderlich, leider kassierten wir postwendend den Ausgleich. Der JFC Kaspel bestimmte die Partie, nutzte seine Chancen aber nicht konsequent, noch nicht! Besser machte es Patti in der 65. min nach Doppelpass mit Jelle zum 2:1. Doch wieder im Gegenzug klingelte es auch bei uns zum Ausgleich. Jetzt erhöhten die Gäste den Druck, setzten nach und entschieden das Spiel innerhalb von 7 min zum 2:4. Patti konterte zwar nochmal und lupfte den Ball auf die Latte, aber mehr ging halt nicht mehr. Fast mit dem Schlusspfiff kassierten wir dass 2:5. Insgesamt eine ordentlich Partie unserer Mannschaft gegen einen Aufstiegsfavoriten, dem  wir alles abverlangten und viel Glück in den restlichen Spielen wünschen.