Spielberichte

Am 14.09. konnte die Mannschaft des JFC Nord einen mehr als glücklichen Sieg gegen den PSV GW Hildesheim einfahren. Insbesondere in der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs eine unterirdische Leistung. Doch […]

Girlspower beim JFC Nord

Während Jungs oft schon im Kindergartenalter anfangen, im Verein zu spielen, finden die meisten Mädchen erst später zum Fußball. Viele Eltern kämen nach wie vor nicht auf die Idee, ihre Töchter zum Fußballspielen in den Verein zu schicken, selbst wenn die Mädchen Interesse bekunden.

Eines lässt sich aber bereits jetzt schon feststellen. Nicht zuletzt durch die großen Erfolge der deutschen Frauennationalelf hat das Interesse der Mädchen am Fußball in den letzten Jahren stark zugenommen. Dennoch gibt es natürlich immer noch Unterschiede zu den gleichaltrigen Jungen, gerade im körperlichen und fußballtechnischen Bereich. „Es gibt aber immer mehr Mädels, die von klein auf kicken und richtig fit sind“, sagt JFC-Trainer Hartmut Braune. Jessica Wilke, die vierzehnjährige Abwehrspielerin, sei so eine, die schon mit fünf Jahren im Verein anfing. Früher hätte sie schon immer gegen ihren kleinen Bruder Fußball gespielt und messe sich auch heute noch gern mit den Jungs auf dem Fußballplatz.

Mädchenfußball ist anders…

„Mit den Mädels muss man als Trainer anders umgehen als mit Jungs“, berichtet Braune. Sie seien nicht ausschließlich auf Fußball fixiert und auch nicht so ballverliebt wie die männlichen Jung-Kicker. Viele hätten noch andere Hobbys wie Tanzen oder Klavierspielen.„Man kann die Mädchen nicht so herumkommandieren wie Jungs, sie schnappen schon leichter mal ein“, sagt er mit einem nachsichtigen Lächeln. Außerdem gehe es insgesamt beim Training auch etwas ruhiger und entspannter zu.

Der JFC-Coach hofft, dass die Frauenfußball-WM in diesem Sommer dem weiblichen Fußball erneut einen ordentlichen Schub verleihen wird. Hast Du Spaß am kicken und jetzt auch Lust bekommen bei einer der erfolgreichsten Mädchenabteilungen in Algermissen mitzumachen? Dann bist du beim JFC genau richtig. Es lohnt sich also vorbei zu schauen und uns von deinem Talent zu überzeugen.

Wer unser Team unterstützen möchte kann gern zum Schnuppertraining vorbeischauen, die Jahrgänge 2000 und jünger werden gesucht. Trainiert wird Dienstag und Donnerstag von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr in Algermissen auf dem Sportplatz.

Die Kontaktdaten von unserem Trainer Hartmut Braune und alles Weitere findet Ihr unter www.jfcnord.de

U15-Juniorinnen

Der JFC Nord stellt den nächsten Kreisligisten

Die U15 sichert sich vorzeitig den Aufstieg
Schon bei Treffen zum viertletzten Spieltag der 1.Kreisklasse der U15-Junioren war die Nachricht rum, dass die JSG Oedelum/Hoheneggelsen/Nettlingen ihre Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat. Somit sind wir vorzeitig vom 2.Tabellenpaltz nicht mehr zu verdrängen gewesen. Dieser bedeutete den direkten Aufstieg, da der tabellenerste Gronau nur über einer 9ner-mannschaft verfügt und diese nicht zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigt sind, da dort nur 11er-team zugelassen sind. Trotz aller verhaltener Freude führen wir zum Auswärtsspiel zum Tabellenvierten TuSpo Schliekum, um es für uns noch einmal spielerisch klar zu machen. Denn bekanntlich feiert es sich mit einem Sieg gegen doppelt so gut und rechtfertigt dann auch den schon klaren Aufstieg.
Die Jungs wurden dementsprechend vom Trainer Gitti eingenordet und zusätzlich noch einmal vom „Motivation-Coach“ Schuli heiß gemacht. Leider standen an diesem Spieltag die anderen beiden Trainer Marco Regel und Ingo Hautop nicht zur Verfügung.
Die 1.Halbzeit war sehr ausgeglichen und unsere Jungs spielten eher sehr verhalten und zu überhastet bis eigensinnig. Klare Chancen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und so war es dann kein Wunder, dass man durch einen einfachen Konter mit 0:1 in Rückstand geriet. War es etwas doch eine Kopfsache ??? Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und wir konnten zum 1:1 ausgleichen. Doch wenn man jetzt gedacht hätte, es würde laufen, wurde man eines Besseren belehrt. Leichtfertig und unbeherzt wie so oft in der 1.Halbzeit verloren 3 Abwehrspieler bei eigenem Ballbesitz gegen zwei Schliekumer den Ball und wir fingen uns kurz vor Halbzeit das unnötige 1.2 ein.
In der Halbzeitpause musste dann doch mal ein ersten Wörtchen mit den Jungs gesprochen werden, da in der 1.Halbzeit mal wieder viele taktische Trainingsinhalte einfach nicht beachtet wurden und die Mannschaft insgesamt den nötigen Biss vermissen ließen.
Die Halbzeitansprache musste wohl gesessen haben, denn ab Wiederanpfiff war das Team nicht wieder zu erkennen. Es begann ein regelrechter Sturmlauf in Richtung Schliekumer Tor. Das 2:2 und der 3:2 Führungstreffer fielen in den ersten drei Minuten nach Wiederanpfiff. Chancen der Gastgeber waren Mangelware bis gar nicht mehr vorhanden. Lediglich einmal mussten wir den Ball auf der Torlinie durch einen Abwehrspieler retten. Für uns hingegen gab es fast Chancen im Minutentakt. Viele wurden mal wieder liegen gelassen, doch für einen in allen Belangen verdienten 5:2 Sieg sollten sie noch langen. Mit dem Abpfiff war es nun auch spielerisch amtlich. Der direkte Verfolger und Konkurrent wurde klar besiegt und der Aufstieg war nun auch für die Spieler real.
Zur Belohnung wurde vor dem Spiel bei entsprechenden Sieg eine Runde Döner mit Getränke im Algermissener Bistro in Aussicht gestellt. Ich hoffe nicht, dass dieses der einzige Grund für die Leistungssteigerung und den Sieg verantwortlich war. Gemeinschaftlich sind wir von Schliekum direkt dorthin gefahren, um das Versprechen einzulösen. In ausgelassener Runde wurde gegessen und noch ein wenig gefachsimpelt bis sich an diesem Tag die Wege der Spieler trennten – die Spielrunde ist ja bekanntlich noch nicht zu Ende. Erst nach dem letzten Spiel sollen dann endgültig die Sektkorken knallen – alkoholfrei versteht sich !
Auf jeden Fall heißt es in der nächsten Saison: Angriff auf die Kreisliga ! Wer Bock hat dabei mitzumachen – wir könnten sicherlich noch 1-2 Verstärkungen gebrauchen. Guckt doch einfach mal beim Training vorbei oder meldet euch bei den Trainern. Infos darüber findet Uhr auf unserer Homepage.
Dirk Schulmeister

{vsig}jfc/saison/2014-15/U15/Kreismeister{/vsig}

Was für ein Spiel gegen den Tabellenführer aus Sorsum/Emmerke.
Bei bestem Fußballwetter mussten beide Mannschaften auf einige Spielerinnen verzichten, was die JFC-Mädels allerdings nicht großartig beeindruckte. Einen hart erkämpften aber verdienten 4:3 (2:2)-Sieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Sorsum/Emmerke heimsten JFC U15-Juniorinnen ein. Dabei drehten die JFC-Mädels einen Rückstand in einen knappen Vorsprung um. Auch wenn das Spiel durch Abbruch / Aufgabe der Gäste beendet wurde.

Mit einem furiosen Start überraschten die JFC-Mädels ihre Gäste. Binnen 10 Minuten hätte es schon 2:0 stehen müssen.
Mit zunehmender Spieldauer agierte dann aber die Mannschaft aus dem Sorsum sicherer, so dass es leider durch 2 Angriffe zur 2:0 Führung führte. Trotzdem gaben die Mädels nicht auf und drehten zur Pause noch auf 2:2.

Für uns war ganz wichtig, dass wir gesehen haben: wir können mithalten und vielleicht auch ein bisschen mehr schaffen“, lautete Trainer Hartmut Braune´s Fazit zur Pause. Nach dem Ausgleich setzten die JFC-Mädels dann voll auf Sieg. „Wir haben nach dem 2:2 gespürt, dass wir Sorsum schlagen können“, so Braune. „Durch die Bank weg haben alle sehr mutig und konzentriert gespielt, niemand hatte einen Aussetzer.“

Nach dem Wechsel versuchten die Gäste noch einmal alles und wollten das Spiel an sich reißen. Eine zwischenzeitliche 3:2 Führung der Gäste wurde kurzfristig ausgeglichen und sogar auf 4:3 durch Imke erhöht. Verletztungsbedingt wurde
zwischenzeitlich die Mannschaftsstärke auf 5:5 bzw. 4:4 Feldspieler reduziert.

Die Gäste gaben sich nun geschlagen und brachen das Spiel ab, da sie sonst nur noch mit 3 Feldspielerinnen hätten spielen müssen.
Einzige Hiobsbotschaft – am Wochenende wurden die Punkte für die Mannschaften gelöscht, die jahrgangsältere Mädchen eingesetzt haben, somit auch für Sorsum/Emmerke.

Aber egal, bei noch zwei ausstehenden Spielen liegen die JFC-Mädels in der Tabelle der C-Juniorinnen nun auf dem dritten Rang. Als nächstes Punktspiel steht am kommenden Samstag, den 13. Juni 2015, auswärts bei Sorsum/Emmerke II an (Anstoß: 11:00 Uhr).

Wenig Mühe hatten die U15-Juniorinnen des JFC Nord bei ihrem satten 10:0 Auswärtssieg über eine vollkommen überforderte aufgetretene Mannschaft vom JFC Süd II.

Wer am Ende den Platz als Sieger verlassen würde, war vom ersten Moment an klar. In der ersten Halbzeit sollten jedoch nur die Tore von Celina, Julia und Imke zur 3:0 Halbzeit-Führung fallen. Vielleicht lag es am hohen Rasen und dem Ball 😉

In der zweiten Halbzeit legten die JFC-Mädels noch eine Schippe drauf, schnürten die Gastgeber förmlich in ihrer eigenen Hälfte ein und konnten einige gut angelegte Angriffe mit sehenswerten Toren abschließen.

Tore: 4x Imke, 2x Julia, 2x Jessica und 2x Celina.

DJK BW Hildesheim – JFC Nord 1:2

Das erste Spiel nach der Winterpause führte uns zum Tabellenführer nach Hildesheim. Wir wollten hinten kompakt stehen und dann über Konter zum Erfolg kommen. Das Spiel lief aber anders. Wir waren sofort die spielbestimmende Mannschaft. Mit Unterstützung durch Luke und Jonathan aus der U13 kamen wir zu einigen Chancen. Leider mussten wir nach einer Standardsituation den unglücklichen 0:1 Rückstand hinnehmen. Nun wurde aber nicht der Kopf hängen gelassen, sondern noch ein Gang höher geschaltet, und der Gegner wurde mehr und mehr unter Druck gesetzt. Es dauerte nicht lange, und Marlon konnte den Ausgleich erzielen. Da geht noch mehr, so die Meinung der Trainer und Eltern an der Außenlinie. Und so war es: Felix Herrmann konnte dieses Spiel für uns entscheiden. Ein super Start für 2015.

 

JFC Kaspel II – JFC Nord 0:7

Gegen den Tabellenletzten hatten wir nicht ganz so viele Probleme. Der Gegner konnten zwar am Anfang sehr gut mithalten, mussten aber im Laufe des Spiels doch einige Gegentore von uns hinnehmen. So hieß es am Ende 7:0, wobei sich auch unser Keeper Heinrich, als Mittelstürmer eingesetzt, unter den Torschützen befand.

 

JFC Nord – FC Ruthe 4:0

Gegen eine recht starke Mannschaft aus Ruthe dauerte es sehr lange, bis wir endlich das 1:0 erzielen konnten. Erst danach kamen wir immer häufiger zu Tormöglichkeiten, so dass wir am Ende mit vier Toren als klarer Sieger vom Platz gingen.

 

JSG Itzum/PSV Hildesheim – JFC Nord 1:1

Gegen diesen Gegner hatten wir in der Hinrunde verloren, das wollten wir diesmal ändern. In einem heiß umkämpften Spiel (auch außerhalb des Spielfeldes) stand es zur Pause 0:0. Kurz nach der Halbzeit schafften wir endlich den Führungstreffer, den wir auch noch ausbauen wollten. Einige Chancen wurde hierbei aber leichtfertig vergeben. Durch eine Ecke und ein Getümmel vor unserem Tor fiel dann doch noch der Ausgleich. In diesem doch sehr hecktischen Spiel müssen wir uns mit dem Punkt zufrieden geben.

 

JFC Nord – TUS GW Himmelsthür 6:1

Im Hinspiel hatten wir bei einer Überzahl an Chancen 2:0 verloren. Wir wollten etwas gut machen, so die Ansage in der Kabine. Anpfiff und sofort wurde der Gegner attackiert, nach dem Motto „heute gibt es für euch keine Punkte!“ Durch eine super Abwehrleistung, einen sehr gut aufgelegten Marlon und einigen super Kombinationen konnten wir das Spiel klar für uns entscheiden. Eine richtig gute Leistung!