JFC-Mädels zurück mit Kantersieg gegen Nordstemmen

Nachdem die letzten Spiele mehr oder weniger schlecht gelaufen waren, hatten sich die JFC-Mädels viel vorgenommen.
Von Beginn an machte die Mädels Druck und schon in der 7. Minute feierte Julia ihr Stürmercomeback. Es ging hin und her 1:1, kurz darauf erhöhte Imke auf 2:1 danach wieder kleiner Fehler auf der linken Seite 2:2.

In der 34. Minute nahm sich Jessica dann ein Herz und erzielte die 3:2 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel waren wir sofort hellwach, was sich auch in der Torbilanz widerspiegelte. Ein wirklich sehenswerter Angriff. 3 Ballkontakte vom Anstoß an und schon stand es 4:2 durch Julia. Danach ging es schlag auf schlag.

Die weiteren Tore auf JFC-Seite erzielten:

5:2 Katharina mit Lupfer
6:3 Imke, gleich im Gegenangriff
7:3 Jessica
8:3 Imke
9:4 Julia nach sehenswerter Vorlage von Katharina!

Erwähnenswert ist noch das Michelle den Handelfmeter nebst Nachschuss gehalten hat!

Der Auswärtssieg war aufgrund der geschlossen Mannschaftsleistung absolut verdient. Jeder kämpfte für jeden und brachte sich ins Spiel ein.

„Das war heute eines unserer besten Saisonspiele“, freute sich der Coach nach der Partie.

Am kommenden Samstag, kommt dann die JSG Warberg ins Ostpreussenstadion. Schauen wir mal 😉