Kurzmitteilung

Trotz des 7:0 war nicht alles so wie es eigentlich geplant war…
Viele Absagen vor Spielbeginn, führten dazu, dass das Trainerteam ganz schön in schwimmen kam. Nachdem sich dann endlich ein freiwilliger für das Tor gefunden hatte, konnte es losgehen. Richtung Salzhemmendorf.
Zum Spiel:
In der Anfangsphase bis zum 1:0 haben wir nicht das gemacht, was eigentlich geplant war. Nicht richtig in die Zweikämpfe gegangen und wenig den Ball laufen lassen, was ein anderer Gegner (wie der nächste) eiskalt ausnutzen wird! Hier müssen wir noch daran arbeiten, dem Gegner keinen zu großen Respekt anmerken lassen – versuchen unser gutes Kombinationsspiel zu gestalten (was immer wieder vorkommt, aber doch noch zu wenig !) Was ich aber auch erwähnen möchte, bei einem Ergebnis von 7:0 und quasi ein Spiel zu 80% in gegnerischen Hälfte, da langweilte sich unsere Imke/Linda im Tor.

Tore: (25′, 60′) Celina | (39′, 43′, 71′) Julia | (64′, 67′) Imke

Die Auswahl aus Achtum / Einum scheint uns einfach nicht zu liegen. Auch im 4. Versuch blieben die JFC-Mädels krankheits- und verletzungsbedingt geschwächt sieglos. Am vergangenen Freitag, den 13. gab es eine knappe 0:1-Niederlage. Gegen den Tabellenvierten lieferte die Elf von Trainer Hartmut Braune zwar einen großen Kampf, stand beim 0:1 am Ende aber wieder einmal mit leeren Händen da.

Durch eine Unachtsamkeit im rechten Mittelfeldfiel fiel in der 60. Minute die 1:0-Führung.

Dennoch ist der Trainer mit der Leistung der Mädels sehr zufrieden. Die haben heute alles gegeben und hätten sich einen Punkt redlich verdient.

Beim Tabellenführer war heute nichts zu holen. Die Jungs haben von der ersten bis zur letzten Minute sich in alle Zweikämpfe geworfen und alles versucht. Itzum ist einfach eine Top Mannschaft gegen die kein Kraut gewachsen ist. Wir sind stolz auf die Jungs. Das war eine tolle Hinrunde. Jetzt steht erstmal Erholung an bevor es in der Halle weiter geht.. Vielen Dank für die Unterstützung. Eure U 14 JFC Nord.

Die B-Juniorinnen bleiben in der laufenden Saison weiterhin Überraschungsmannschaft. Das Spiel gegen die JSG Oedelum/Hoheneggelsen/Nettlingen endete 1:1 (0:0). Bitter für die JFC-Mädels: Neben dem Ausgleichstreffer, der für Oedelum durch ein Eigentor fiel, wiegen die Verletzungen von Celina und Jessica noch deutlich schwerer.

Während des Spiels wurden durch die nicht immer faire Gangart des Gegners Celina und Jessica schwerer verletzt, sodass beide ausgewechselt werden mussten. Celina ins Krankenhaus mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und Jessica erhielt einen Schlag auf den Oberschenkel und konnte nicht weiterspielen (schwere Prellung). Der Spielstil und der körperliche Einsatz, den die JSG an den Tag legt, ist sicherlich in Damenligen Standard, jedoch in meinen Augen sehr grenzwertig. Da leider der Schiedsrichterin nicht erschien, konnte das ein oder andere Foul auch nicht geahndet werden.

„Wir leben jetzt auch mit diesem Punkt. Noch deutlich schlimmer wiegen aber die Ausfälle. Ich hoffe, dass Celina und Jessica im kommenden Spiel gegen Achtum / Einum grünes Licht geben.“ sagte JFC-Trainer Hartmut Braune.

Mit 6-0 konnte das Spiel gewonnen werden. Unsere Jungs haben heute nichts anbrennen lassen und die Partie bestimmt. Unsere Tore konnten Lenni. Chili. Niklas. Eigentor und zweimal unser Geburtstagskind Cedrik G. erzielen. Toller Abschluß der Heimspiele in Algermissen. Viele Zuschauer haben heute das Spiel besucht. Hierfür ein Danke schön. Am Donnerstag steht das letzte Spiel in diesem Jahr an. Ein schweres Stück Arbeit gegen Itzum steht Uns bevor. Ein ganz besonderer Dank geht heute nochmal an Christian Anton Kaevel der den Platz wieder spitzenmäßig in Schuss gebracht hat. Danke hierfür. Weiter viel Freude mit Uns. Eure U 14 JFC Nord.


In einem völlig einseitigem Spiel mußten wir heute eine 4-0 Niederlage einstecken. Zu keinem Zeitpunkt waren wir in der Lage mit den Harsumern mitzuhalten. Das war heute ein Klassenunterschied. Aber wir lernen aus unseren Fehlern, stehen auf und arbeiten konzentriert weiter . Am Freitag steht schon das nächste Spiel an. Dort wollen Wir unsere alte Stärke wieder zeigen. Kopf hoch.


Das 0:0 der JFC-Mädels gegen die SSV Elze fühlte sich angesichts der langen Überzahl wie eine Niederlage an.

 

JSG Warberg (9er) – JFC Nord (9er): 0:24
Ein Ergebnis, das alles über den Spielverlauf aussagt und den Beteiligten wahrscheinlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Fast im Drei-Minuten-Takt schenkte der Gast den Hausherren einen Treffer ein, und unsere JFC-Mädels kannten keine Gnade. Mit neun Treffern trug sich Celina am häufigsten in die Torschützenliste ein, Julia und Jessica folgten mit je fünf Toren.
Schön für die Mädchen, dass auch diejenigen mal zum Zuge kamen, die sonst eher für das Verhindern von Toren zuständig sind.

Dennoch am kommenden Samstag wird es wieder ernst dann geht es gegen Elze.

Team 1 konnte am gestrigen Freitag drei Punkte aus Sarstedt mitbringen. Nach einer schwachen ersten Hälfte und 1-0 Rückstand konnte sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte steigern und einen verdienten Sieg einfahren. Die Tore zum 1-3 Sieg erzielten Luke und zweimal Chili. Schade das das Spiel zum Ende hin ein wenig hektisch wurde. Aber mit der gewohnt ruhigen Art unserer Jungs brannte nix mehr an. Weiter geht es nächsten Samstag gegen AEB Hildesheim. Eure U 14 JFC Nord.


Krankheitsbedingt spielten wir beim Kreismeister FC Ruthe auf. Ohne Stammtorfrau und kompletter Abwehr ein scheinbar schwieriges Unterfangen. Die spielerische Überlegenheit sowie dem Druck der Ruther Mannschaft konnte bis zur 8. Minute erwidert werden. Bis zur Pause mussten noch 1 (22.) weiterer Treffer hingenommen werden.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer in der Anfangsphase ein ausgeglicheneres Spiel. Auf beiden Seiten ergaben sich Chancen, die nicht genutzt wurden. Danach folgten leider weitere Gegentreffer – dennoch gut gekämpft und mit vollständiger Mannschaften schauen wir mal beim Rückspiel..

Der Sieg der Ruther geht aufgrund der spielerischen Überlegenheit der Mannschaft in Ordnung. Durch die vielen unglücklichen Umstände fiel der Sieg aber zu hoch aus.

Heute konnte die U 14 Team 1 in Alfeld mit 3-2 gewinnen. Es war ein klasse Spiel der Jungs. Leider haben wir es versäumt ein klareres Ergebnis zu erzielen. Die Gegentore haben wir uns mehr oder wenig selber rein gelegt.Aber das war nicht entscheidend. Wir haben einfach unsere vielen Chancen nicht genutzt. Schön das es am Ende noch zu drei Punkten gereicht hat. Weiter so.