U 12-Spielbericht Himmelsthür und Ochtersum

Himmelsthür – JFC Nord 2:0

„Wir hätten das Spiel auch 10:2 verlieren können“, so die Aussage vom Trainer der Himmelsthürer. In der ersten Halbzeit kam genau ein Schuss auf unser Tor, so sehr konnten wir den Gegner in seiner Hälfte unter Druck setzen. Es gelang uns aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Oftmals scheiterten wir am Torwart oder an unserer fehlenden Durchschlagskraft vor dem Tor. Nach dem 0:0 Halbzeitstand wollten wir in der zweiten Hälfte unbedingt das Spiel für uns entscheiden. Aber nach vielen vergebenen Chancen war es soweit, eine kleine Unachtsamkeit, und der zweite Schuss des Gegners zum 1:0 war drin. Unsere Truppe war geschockt, dieses Spiel können wir doch nicht wirklich verlieren. Es folgten viele weitere Chancen mit Pfostenschüssen und einem vergebenen Strafstoß. Mit dem dritten Schuss des Gegners auf unser Tor ging das Spiel 2:0 verloren.

JFC Nord – VFR Ochtersum 2:2

Unter Flutlicht ging es gegen Ochtersum. Hinten wollten wir diesmal sicher stehen, nicht wieder durch Konter ein Spiel verschenken. Das war der Plan, die Realität sah anders aus. In einer umkämpften ersten Halbzeit konnten wir es nicht verhindern, dass der Gegner mit 2:0 in Führung ging. In der zweiten Hälfte bekamen wir Ochtersum besser in den Griff und konnten das Spiel mit einem 2:2 noch retten. Zum Ende der Partie waren noch einige Chancen zum Sieg vorhanden, die auch diesmal nicht reingehen wollten.