U 13 – Fair Play geht anders !!!

Große Aufregung beim Spiel unserer U 13 bei der JSG Duingen/Marienhagen am Samstag, den 26.08.2017. Obwohl unsere Jungs die bessere Mannschaft bei dem Spiel war und sie sich nach zwei ärgerliche Niederlagen zu Saisonbeginn anscheinend gefangen hatten, sind wir wieder ohne Punkte nach Hause gekommen.

Das lag allerdings eher an dem einseitigen Pfeifen des Heimschiedsrichters, als an der gegnerischen Mannschaft. Der sehr parteiische Schiri pfiff fast ausschließlich gegen unser Team und ließ die grobe Spielweise der Gegner immer ungestraft. Zwischenzeitlich mussten drei Kids unserer Mannschaft weinend vom Platz, da einer einen Ellbogen in die Rippen bekommen hatte, einer von hinten um getreten wurde und einer sogar einen Fuß an den Kopf bekommen hatte – trotzdem ließ der „Schiri“ immer zu Gunsten der Gegner weiterspielen.

Dieses Verhalten wurde auch von den Trainern der JSG unterstützt bzw. sogar gefördert, denn es kam von dort weder eine Ansage bzgl. der robusten Spielweise der eigenen Spieler an ihre Mannschaft, noch wurde der Schiri auf seine parteiische Pfeiferei hingewiesen.

Und so war es dann auch der sogenannte „Schiri“ der das Spiel für seine Heimmannschaft entschied, denn da die Jungs es nicht oft  schafften spielerisch unsere Abwehr auszuspielen und wenn doch, mit Rouven ein überaus gut aufgelegter Torwart im Weg stand, war es ein ungerechtfertigter  9m der den Sieg für die JSG brachte.

Erwähnt werden sollte noch, dass wir zwischenzeitlich ganz regulär den Ausgleich gemacht haben, aber auch hier der Schiri natürlich meinte Abseits pfeifen zu müssen, obwohl  ein gegnerischer Spieler mit gut 2-3 Meter das Abseits aufgehoben hatte. Solche Situationen gab es noch unzählige Male, aber der Schiedsrichter hielt den Kasten der Heimmannschaft sauber.

Dieses Spiel fällt definitiv nicht in die Rubrik „Fair Play“, sowohl vom Schiedsrichter nicht, als auch vom gegnerischen Team nicht – allerdings muss man den Jungs das wohl entschuldigen, da sie es von ihren Trainern anscheinend so vorgelebt bekommen.

Sehr Schade, dass die Bemühungen unserer Jungs durch so eine Art und Weise nicht belohnt wurde. Es wird bestimmt interessant, wie das Rückspiel ausgehen wird, wenn ein neutraler Schiedsrichter die Partie leitet. Dass die dritte Partie auswärts dann wieder zugunsten der JSG ausgehen wird, haben die Trainer der gegnerischen Mannschaft schon nach dem Spiel  angedeutet.

Für unsere Kids heißt es jetzt Kopf hoch und an der guten Leistung beim nächsten Heimspiel gegen den SSV Elze am 02.09.2017 anknüpfen – dann schaffen wir auch endlich unsere ersten Punkte einzufahren. Wir drücken die Daumen!!!!