U10 beim Harsumer Wintercup

Früh morgens ging es für die U 10 Kicker zum Futsal-Wintercup des SC Harsum.

Gleich im zweiten Spiel des Turniers kam es zum Nachbarschaftsduell mit dem zweiten Team des Gastgebers. Die Jungs zeigten sich aber bereits schon hellwach und spielten sich immer wieder Torchancen raus. Zwei von diesen Torchancen konnten Philip und Max A. nutzen und nach 10 Minuten stand ein nie gefährdeter 2:0 Sieg zu Buche.

Als nächster Gegner wartete mit dem VfR Germania Ochtersum ein bekannt starker Gegner. In einem ausgeglichenen Spiel nutzten die Ochtersumer eine Unachtsamkeit in der Abwehr und konnten das Spiel mit 1:0 für sich gestalten.

Im dritten Vorrundenspiel traf man auf das völlig unbekannte Team vom FC Rethen. Die kleinen Kicker waren trotzdem optimal auf ihren Gegner eingestellt und ließen diesen mit 4:0 keine Chance. Die Rethener wurden immer wieder durch schöne Kombinationen ausgespielt und auch die Chancen wurden besser als in den beiden vorangegangen Spielen genutzt. Philip 3-mal und Max K. erzielten die Tore.

Im letzten Gruppenspiel kam es zum Aufeinandertreffen mit der SSV Förste. Beide Teams waren punktgleich (der JFC hatte aber das bessere Torverhältnis) und der Sieger des Spiels hatte den zweiten Platz auf jeden Fall sicher. Die Förster entpuppten sich als starker Gegner, doch auch dieses Spiel konnte durch eine starke Teamarbeit mit 1:0 gewonnen werden. Paul erzielte hier das viel umjubelte Siegtor für die U 10.

Nun standen die Platzierungsspiele an. Im Spiel um Platz 3 und 4 war der JSV 02 Giesen der Gegner. In einem leidenschaftlichen Spiel mit guten Chancen konnte keine der beiden Mannschaften sich durch ein Tor den Vorteil verschaffen und das Spiel endete 0:0 unentschieden. Um einen Sieger zu ermitteln stand jetzt ein nervenaufreibendes Siebenmeterschießen an. Die Giesener begannen dieses und legten mit dem 1:0 vor. Max K. behielt die Nerven und glich für den JFC aus 1:1. Dann kam der erste große Auftritt von Keeper Moritz, der den zweiten Siebenmeter der Giesener abwehrte. Nun kam der andere Max zum Punkt und schoss den Ball, wie sein Namensvetter, in die Maschen. 2:1 für die U 10. Nun war der dritte Schütze des Gegners an der Reihe. Instinktiv konnte Moritz den Schuß parieren und die Mannschaft konnte sich unter lautem Jubel den dritten Platz bei diesem gut besetzten Turnier sichern.

Der dritte Platz ist ein toller Erfolg, zumal man sich nur dem späteren Turniersieger geschlagen geben musste. Im gesamten Turnier kassierte man nur einen Gegentreffer bei sieben selbst geschossenen Toren und zeigte tolle Kombinationen, klasse Abwehrverhalten bei ausbaufähigem Torabschluß. Das positivste war aber unabhängig von den Ergebnissen der tolle Zusammenhalt des Teams auf und neben dem Platz.

Kader: Moritz, Sverre, Freddie, Max A., Paul, Philip, Max K.

PS: Ein großes Lob noch an den Veranstalter für die tolle Organisation und die Ausrichtung eines super Turnieres.