U12-Spielbericht

DJK BW Hildesheim – JFC Nord 1:2

Das erste Spiel nach der Winterpause führte uns zum Tabellenführer nach Hildesheim. Wir wollten hinten kompakt stehen und dann über Konter zum Erfolg kommen. Das Spiel lief aber anders. Wir waren sofort die spielbestimmende Mannschaft. Mit Unterstützung durch Luke und Jonathan aus der U13 kamen wir zu einigen Chancen. Leider mussten wir nach einer Standardsituation den unglücklichen 0:1 Rückstand hinnehmen. Nun wurde aber nicht der Kopf hängen gelassen, sondern noch ein Gang höher geschaltet, und der Gegner wurde mehr und mehr unter Druck gesetzt. Es dauerte nicht lange, und Marlon konnte den Ausgleich erzielen. Da geht noch mehr, so die Meinung der Trainer und Eltern an der Außenlinie. Und so war es: Felix Herrmann konnte dieses Spiel für uns entscheiden. Ein super Start für 2015.

 

JFC Kaspel II – JFC Nord 0:7

Gegen den Tabellenletzten hatten wir nicht ganz so viele Probleme. Der Gegner konnten zwar am Anfang sehr gut mithalten, mussten aber im Laufe des Spiels doch einige Gegentore von uns hinnehmen. So hieß es am Ende 7:0, wobei sich auch unser Keeper Heinrich, als Mittelstürmer eingesetzt, unter den Torschützen befand.

 

JFC Nord – FC Ruthe 4:0

Gegen eine recht starke Mannschaft aus Ruthe dauerte es sehr lange, bis wir endlich das 1:0 erzielen konnten. Erst danach kamen wir immer häufiger zu Tormöglichkeiten, so dass wir am Ende mit vier Toren als klarer Sieger vom Platz gingen.

 

JSG Itzum/PSV Hildesheim – JFC Nord 1:1

Gegen diesen Gegner hatten wir in der Hinrunde verloren, das wollten wir diesmal ändern. In einem heiß umkämpften Spiel (auch außerhalb des Spielfeldes) stand es zur Pause 0:0. Kurz nach der Halbzeit schafften wir endlich den Führungstreffer, den wir auch noch ausbauen wollten. Einige Chancen wurde hierbei aber leichtfertig vergeben. Durch eine Ecke und ein Getümmel vor unserem Tor fiel dann doch noch der Ausgleich. In diesem doch sehr hecktischen Spiel müssen wir uns mit dem Punkt zufrieden geben.

 

JFC Nord – TUS GW Himmelsthür 6:1

Im Hinspiel hatten wir bei einer Überzahl an Chancen 2:0 verloren. Wir wollten etwas gut machen, so die Ansage in der Kabine. Anpfiff und sofort wurde der Gegner attackiert, nach dem Motto „heute gibt es für euch keine Punkte!“ Durch eine super Abwehrleistung, einen sehr gut aufgelegten Marlon und einigen super Kombinationen konnten wir das Spiel klar für uns entscheiden. Eine richtig gute Leistung!