U9 – Himmelfahrtscup in Harsum

Am Vatertag nahm die U9 am Himmelfahrtscup der JSG Harsum/Algermissen teil.

Teilweise unbekannte Gegner sowie altbekannte Teams warteten auf die U9.

Im ersten Spiel stand den Neunern die erste Mannschaft des Gastgebers gegenüber. Schnell ging der JFC mit 1 – 0 durch Max A. in Führung. Eine Unaufmerksamkeit bescherte den Ausrichtern das 1 -1. Paul wiederum brachte unsere Farben in Front. Kurz vor Schluss konnten die Harsumer dann doch noch egalisieren. Ein unnötiges Unentschieden.

Im zweiten Spiel des Tages war der Gegner die DJK Sparta Langenhagen. Durch zwei Tore von Paul konnte der erste Sieg eingefahren werden.

Dritter Gegner war die JSG Burgwedel. Der stärkste Gegner in der Gruppe. In einem ausgeglichenen Spiel konnten die Burgwedeler das Spiel durch einen dummen Abwehrfehler mit 1 – 0 für sich entscheiden. Sowas passiert halt mal.

Im letzten Spiel der Vorrunde war die Ausgangslage klar. Harsum hatte 7 Punkte und durch einen Sieg der U9 wären beide Mannschaften punktgleich. Das Torverhältnis sprach aber für die Harsumer. Ein Sieg mit drei Toren Unterschied und der zweite Platz in der Gruppe und das Erreichen des Halbfinals wären der Lohn gewesen. In einem umkämpften Spiel ging die U9 mit 1 – 0 durch Paul in Führung. Der VfL Nordstemmen konnte zwei Minuten vor Schluss den Ausgleich schießen. Ein Unentschieden hätte zumindest für den dritten Platz in der Gruppe gereicht, doch Paul versenkte Sekunden vor Schluss unter dem tosenden Beifall der mitgereisten Zuschauer den Ball im Nordstemmer Tor.

Als Dritter der Vorrundengruppe stand der U9 im Spiel um Platz 5 die Mannschaft des 1. JFC AEB Hildesheim gegenüber. Haufenweise Torchancen blieben dabei ungenutzt. Zwei Konter der Hildesheimer führten dann letztendlich zur 0 – 2 Niederlage.

Fazit: Eine tolle, couragierte Leistung der U9. Sechster Platz von zehn Mannschaften in einem stark besetzten Turnier. Super.

Erwähnenswert ist zu der Leistung der Mannschaft (von den Gegnern) auch das Verhalten und Auftreten der mitgereisten Eltern, Omas, Opas, Brüder, Schwestern… Diese wurden vom Ausrichter ausdrücklich positiv erwähnt!!!

Kader: Kevin, Nick, Maurice, Jerrit, Sverre, Gerome, Jona, Max A., Paul, Max K.

Ein Dank gilt dem Ausrichter. Trotz schweren Bedingungen (Parkplätze, Terminverschiebungen…) wurde ein tolles Turnier auf die Beine gestellt. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.